Aktuelles


Corona-Nachrichten

 

Nach mehr als eineinhalb Jahren Pandemie-Problemen dürfen wir wohl hoffen, dass die Einschränkungen weiter reduziert werden können. Die Einhaltung bestimmter Verhaltensregeln wird uns sicher noch eine Zeitlang begleiten, aber wir müssen lernen, mit dem Corona-Virus zu leben. Wir unternehmen alles, um Ihnen in unserer Galerie einen sicheren und entspannten Aufenthalt zu bieten.


In den Zeiten der Kontaktreduzierung haben wir alle erfahren, dass unsere Wohnung zum sicheren Rückzugsort wird. Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihre Wohnung durch Kunst und Kultur in einen besonderen und unverwechselbaren Ort zu verwandeln.


Selbstverständlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter 02407 / 2249 oder per Mail unter info@galerie-buecken.de bei jeder Frage ansprechen.


Wir bedanken uns sehr für Ihr Verständnis sowie Ihre Mithilfe, würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu können und wünschen Ihnen vor allen Dingen gesund zu bleiben.

 


Ausstellung "AUF DER KIPPE " und Kunst für Kohle 2021

 

In diesem Jahr findet die Aktion „Kunst für Kohle“ bereits zum 12. Mal statt. Nachdem im vorigen Jahr die Corona-Pandemie die Aktion der „Offenen-Ateliers-Kohlscheid“ verhinderte, hatten wir die Hoffnung, dass in diesem Jahr die Ateliers der Künstler*innen wieder geöffnet werden könnten.


Um den beteiligten Künstler*innen eine zusätzliche Möglichkeit zu bieten, ihre Arbeiten öffentlich zu präsentieren, war in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Herzogenrath geplant, die KUNSTROUTE HERZOGENRATH – KERKRADE gemeinsam mit der Aktion „Kunst für Kohle“ zu veranstalten.
Leider musste hierzu jedoch von der Stadt Herzogenrath erneut eine Absage erfolgen, da die begrenzten Platzverhältnisse in den Veranstaltungsräumen nicht mit den Vorschriften und Auflagen der Corona-Schutzmaßnahmen in Einklang zu bringen sind.


Die sehr beliebte Aktion der „Offenen-Ateliers-Kohlscheid“ bot allen Kunstinteressierten die Möglichkeit, die Künstler*innen in ihren Ateliers zu besuchen, ihnen beim Entstehen der Kunstwerke zuzuschauen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Bei dem nicht vermeidbaren, engen Kontakt in den Ateliers, möchten wir jedoch auch in diesem Jahr nochmals Vorsicht walten lassen und diese Aktion absagen.


Alle Beteiligten hoffen sehr, dass die traditionsreiche Aktion der „Offenen-Ateliers-Kohlscheid“ im nächsten Jahr wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann. Es muss ja dringend ein Weg gefunden werden, auch mit Corona zu leben.

 

In unserer Galerie werden die Arbeiten der Aktion „Kunst für Kohle“ in der Zeit vom 12. November bis zum 31. Dezember 2021 präsentiert. Zum 12. Mal zeigen Künstler*innen aus der Region kleinformatige Originale, die in einen Pizzakarton passen. Diese „Verpackung“ steht auch als Zeichen für „Kunst zum Mitnehmen“ und soll so verdeutlichen, dass wir die Kunst aus der elitären Ecke holen und Hemmschwellen abbauen möchten. In diesem Jahr wurde das Thema „AUF DER KIPPE“ gewählt.


Dieses Thema soll als Synonym für zahlreiche, derzeitige Themen stehen. Insbesondere die Themenbereiche Umwelt, Klima, Flüchtlinge usw. wurden teilweise durch die Corona-Pandemie in den Hintergrund gedrängt. Die Pandemie hat uns jedoch mit großer Wucht klar gemacht, wie anfällig und verletzlich unser Leben und die ganze Welt geworden sind.


Deshalb fanden alle Beteiligten die Themenwahl besonders wichtig und interessant, um auf die vielfältigen Probleme unserer Umwelt und des Zusammenlebens nochmals eindringlich aufmerksam zu machen. Den Künstler*innen wird hiermit eine vielschichtige Thematik für die künstlerische Verarbeitung geboten.

Das künstlerische Spektrum umfasst Malerei, Mischtechnik, Aquarell, bearbeitete Fotografie, figürliche Arbeiten aus geschnittenen Pappen usw. bis hin zu Holz-Skulpturen.


Wir möchten durch diese Aktion mit den teilnehmenden Künstler*innen – in diesem Jahr sind es 24 – neugierig machen und zeigen, welche Kreativität und Vielfalt in unserer Region vorhanden ist. Auch durch den sehr attraktiven Subskriptionspreis von nur 70 € je Arbeit, soll ein Anreiz geschaffen werden, ein Original-Kunstwerk zu erwerben und die Schwellenangst zur Kunst abzubauen.

 

ARBEITEN ZUR DIESJÄHRIGEN AKTION KUNST FÜR KOHLE

1 | Marie-Gabriele Ahlert
1 | Marie-Gabriele Ahlert
2 | Marie-Gabriele Ahlert
2 | Marie-Gabriele Ahlert
3 | Marie-Gabriele Ahlert
3 | Marie-Gabriele Ahlert
4 | Hans-Dieter Ahlert
4 | Hans-Dieter Ahlert
5 | Hans-Dieter Ahlert
5 | Hans-Dieter Ahlert

6 | Hans-Dieter Ahlert
6 | Hans-Dieter Ahlert
7 | Christiane Antweiler
7 | Christiane Antweiler
8 | Christiane Antweiler
8 | Christiane Antweiler
9 | Christiane Antweiler
9 | Christiane Antweiler
10 | Christiane Antweiler
10 | Christiane Antweiler

11 | Marion Corlevic
11 | Marion Corlevic
12 | Marion Corlevic
12 | Marion Corlevic
13 | Christiane Crewett-Bauser
13 | Christiane Crewett-Bauser
14 | Christiane Crewett-Bauser
14 | Christiane Crewett-Bauser
15 | Uta Göbel-Groß
15 | Uta Göbel-Groß

16 | Uta Göbel-Groß
16 | Uta Göbel-Groß
17 | Uta Göbel-Groß
17 | Uta Göbel-Groß
18 | Uta Göbel-Groß
18 | Uta Göbel-Groß
19 | Karl-Heinz Hennerici
19 | Karl-Heinz Hennerici
20 | Karl-Heinz Hennerici
20 | Karl-Heinz Hennerici

21 | Karl-Heinz Hennerici
21 | Karl-Heinz Hennerici
22 | Karl-Heinz Hennerici
22 | Karl-Heinz Hennerici
23 | Marlene Hollands
23 | Marlene Hollands
24 | Marlene Hollands
24 | Marlene Hollands
25 | Marlene Hollands
25 | Marlene Hollands

26 | Jochen Jung
26 | Jochen Jung
27 | Jochen Jung
27 | Jochen Jung
28 | Jochen Jung
28 | Jochen Jung
29 | Jochen Jung
29 | Jochen Jung
30 | Doro Kempen
30 | Doro Kempen

31 | Doro Kempen
31 | Doro Kempen
32 | Franz-Josef Kochs
32 | Franz-Josef Kochs
33 | Franz-Josef Kochs
33 | Franz-Josef Kochs
34 | Wolfgang Kohl
34 | Wolfgang Kohl
35 | Wolfgang Kohl
35 | Wolfgang Kohl

36 | Odine Lang
36 | Odine Lang
37 | Odine Lang
37 | Odine Lang
38 | Willi Lemke
38 | Willi Lemke
39 | Willi Lemke
39 | Willi Lemke
40 | Willi Lemke
40 | Willi Lemke

41 | Willi Lemke
41 | Willi Lemke
42 | Mechtild Niebeling-Mause
42 | Mechtild Niebeling-Mause
43 | Mechtild Niebeling-Mause
43 | Mechtild Niebeling-Mause
44 | Mechtild Niebeling-Mause
44 | Mechtild Niebeling-Mause
45 | Mechtild Niebeling-Mause
45 | Mechtild Niebeling-Mause

46 | Monika Petschnigg
46 | Monika Petschnigg
47 | Monika Petschnigg
47 | Monika Petschnigg
48 | Monika Petschnigg
48 | Monika Petschnigg
49 | Olivia Radermacher
49 | Olivia Radermacher
50 | Olivia Radermacher
50 | Olivia Radermacher

51 | Olivia Radermacher
51 | Olivia Radermacher
52 | Olivia Radermacher
52 | Olivia Radermacher
53 | Alexandra Reichenberger
53 | Alexandra Reichenberger
54 | Alexandra Reichenberger
54 | Alexandra Reichenberger
55 | Sabine Reimann
55 | Sabine Reimann

56 | Sabine Reimann
56 | Sabine Reimann
57 | Sabine Reimann
57 | Sabine Reimann
58 | Sabine Reimann
58 | Sabine Reimann
59 | Sigrid Rothe
59 | Sigrid Rothe
60 | Sigrid Rothe
60 | Sigrid Rothe

61 | Sigrid Rothe
61 | Sigrid Rothe
62 | Sigrid Rothe
62 | Sigrid Rothe
63 | Dorothee Schmidt
63 | Dorothee Schmidt
64 | Dorothee Schmidt
64 | Dorothee Schmidt
65 | Annemarie Seidel
65 | Annemarie Seidel

66 | Annemarie Seidel
66 | Annemarie Seidel
67 | Annemarie Seidel
67 | Annemarie Seidel
68 | Elena Starostina
68 | Elena Starostina
69 | Elena Starostina
69 | Elena Starostina
70 | Andrea Zang
70 | Andrea Zang

71 | Andrea Zang
71 | Andrea Zang

Ausstellung Claudia Ackermann "AUF DER KIPPE"

Parallel zur Aktion Kunst für Kohle zeigen wir passend zum Thema „AUF DER KIPPE“ eine Ausstellung mit Arbeiten der Künstlerin Claudia Ackermann. Sie bezeichnet ihre Arbeiten als Recyclingkunst und beschreibt hierzu:


„Die Liebe zu belanglosen Dingen wie Papier, Karton, Plakate oder Verpackungen finden häufig Einzug in meine Werke. Mich faszinieren die Haptik und Gebrauchsmerkmale dieser Materialien.

Wenn ich sie bevorzugt mit den sinnlosen, armseligen und hässlichen Dingen darstelle, erhalten sie damit eine Art Demut und Protest gegenüber den heutigen Werten (Selbstdarstellung, Konsum, Promikult etc.) und ihrer Schnelllebigkeit. Das Bedeutungslose bekommt wieder Bedeutung, das Wertlose eine neue Wertigkeit.“

 

Zusätzlich werden themenbezogene Arbeiten, Frottagetechniken, Malerei, Skulpturen und Aquarelle von Hans-Dieter Ahlert, Christiane Antweiler und Bernd Schartmann gezeigt, die mit der Vielfältigkeit der künstlerischen Techniken und Ausdrucksweisen beeindrucken.

Die Vernissage findet am Freitag, 12.11.2021, um 20.00 Uhr in unserer Galerie statt und ist nur unter Beachtung der 3-G-Regeln möglich. Die entsprechenden Nachweise müssen beim Eintritt bereitgehalten werden. Zusätzlich ist das Tragen einer Gesichtsmaske obligatorisch, um einen verantwortungsvollen Schutz aller Besucher zu gewährleisten. Alle Beteiligten bitten hierzu um Verständnis und Beachtung.


Die Einführung zu den Ausstellungen erfolgt durch den Kunsthistoriker Herrn Dr. Dirk Tölke.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch. Die Ausstellungen werden während der Geschäftszeiten präsentiert:

  • Montag bis Samstag von 10.00 – 13.00 Uhr + 15.00 – 18.30 Uhr,
  • Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen
  • Zusätzlich an den Sonntagen, 14.11. und 21.11.2021 von 11.00 – 18.00 Uhr.



Anschrift: Südstr. 182 - 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Fon: 02407 / 22 49 - Fax: 02407 / 91 60 27

Mail: info@galerie-buecken.de

 

Öffnungszeiten

Mo - Sa 10.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.30 Uhr

Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen